Cookies erleichtern die Bereitstellung sämtlicher Inhalte der Website.
Mit der Nutzung der Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Mehr Informationen

JKS Engineering AGLogo

Download TeamViewer

Die Vorteile der Produktionsplanung

Die Produktionsplanung ist entscheidend für den effektiven Betrieb einer Produktionsanlage. Ohne geplante Produktion können Sie nicht vorhersagen, was, wann und wie Sie etwas produzieren werden. Für einen vollständig optimierten Workflow ist eine langfristige Sicht auf den Produktionsprozess erforderlich.

Das industrielle Internet der Dinge (IIoT) bietet eine revolutionäre Möglichkeit, Ihre Produktionsanlage zu verstehen, und ermöglicht Ihnen den Zugriff auf sofortige Daten, auf die zuvor nicht zugegriffen werden konnte.

So profitieren Industriebetriebe von Produktionsplanung:

Pünktliche Lieferung
Wenn Sie einen klaren Überblick über Ihre Ressourcen, Ihre verfügbaren Maschinen und Ihre Arbeitskräfte haben, können Sie die Zeit genau abbilden, die erforderlich ist, um Ihre Rohstoffe in ein wertvolles Produkt umzuwandeln. So können Sie jederzeit die pünktliche Lieferung Ihres Produkts sicherstellen. Die Nichteinhaltung Ihrer geplanten Produktionsanforderungen und -fristen kann zu einer Verschwendung von Lagerbeständen und zu kostspieligen Schäden am Ruf Ihres Unternehmens führen.

Klare Rohstoffbeschaffung
Die Beschaffung von zu viel oder zu wenig Rohstoffen vor Beginn des geplanten Produktionsprozesses kann ein kostspieliger Fehler sein. Wenn Sie zu viel beschaffen, haben Sie nicht nur für unnötige Ressourcen bezahlt, sondern müssen auch in Lagerung, Transport und manchmal in die Entsorgung dieser Ressource investieren. Wenn Sie zu wenig beschaffen, können Sie Ihre Produktionsziele nicht erreichen, was auch zu Zeit- und Kostenverschwendung führen kann. Mit einem gründlichen Produktionsplan beschaffen Sie immer genau die richtige Menge an Rohmaterial und vermeiden so kostspielige Fehleinschätzungen.

Reduzieren Sie Ihre Inventarausgaben
Wenn Sie Ihre Bestandsanforderungen genau kennen, müssen Sie nicht in überschüssige Materialien oder Lagerbestände investieren. Überschüssiger Lagerbestand führt zu anderen Abfallarten, da Sie für Lagerung, Strom und Transport für Materialien bezahlen müssen, die Sie nicht benötigen.

Steigern Sie die Effizienz und senken Sie die Produktionskosten
Ein gründlicher und zuverlässiger Produktionsplan beseitigt alle teuren Ineffizienzen, die Sie derzeit an Ihrem Arbeitsplatz haben. Sobald Sie Ihre Anforderungen an die Produktion genau geplant haben, verschwenden Sie keine Ausgaben für überschüssiges Material, Personal oder Maschinenbetriebszeit. Eine ungenaue geplante Produktion kann dazu führen, dass zu viele oder zu wenige Mitarbeiter gleichzeitig zur Arbeit versetzt werden, wodurch Ressourcen weiter verschwendet oder Arbeitskräfte belastet werden.

 

IIoT in der Produktionsplanung
Das industrielle Internet der Dinge ist die Verbindung von Alltagsgegenständen mit dem Internet, so dass sie Daten senden und empfangen können. Die Thingworx-Plattform von PTC macht die Produktionsplanung noch effizienter, da Sie in Echtzeit Informationen über den Standort und den Betrieb aller Elemente in Ihrer Fertigungslinie erhalten. Hier sind einige Möglichkeiten, wie das IoT Ihre Produktionsplanung unterstützen kann:

Lagerbestände in Echtzeit
Durch das Anbringen von Sensoren an Ihren Lagerbeständen und Rohstofflagern können Produktionsmanager und Bodenarbeiter genau wissen, wie viel Lagerbestand eine Produktionsstätte gleichzeitig hat. Dies liefert genauere Informationen und ist effizienter, da keine häufigen und zeitaufwändigen Bestandskontrollen erforderlich sind.

Zeigt genau an, wie Ihre Maschine funktioniert
Sie können die Produktion nur planen, wenn Sie wissen, wie Ihre Maschinen funktionieren. Durch Anbringen von Sensoren an Ihrer Maschine können Sie genau vorhersagen, wie lange jeder Prozess dauern wird.

Reduziert Ausfallzeiten
Eine genaue Produktionsplanung kann schwierig sein, wenn unerwartete Ausfallzeiten auftreten können. Durch das Anschließen Ihrer Maschinen an die Cloud können Sie Ausfallzeiten verringern, da Sie Ihre Maschinen wesentlich effizienter warten können. Über das Internet der Dinge können Sie auch vorausschauende Wartungsarbeiten an Ihren Maschinen durchführen, wodurch die Wahrscheinlichkeit von Ausfallzeiten noch geringer wird.

Informiert Prozesse
Sie können die Produktion nur planen, wenn Sie wissen, wie Ihre Maschinen funktionieren. Durch Anbringen von Sensoren an Ihrer Maschine können Sie genau vorhersagen, wie lange jeder Prozess dauern wird. Über eine angeschlossene Fertigungslinie können Sie auch auf große Datenmengen zugreifen, um die Planung des Prozesses für die zukünftige Produktionsführung zu unterstützen.

Fazit:
Das industrielle Internet der Dinge kann Ihnen umfangreiche historische und Echtzeitdaten zu Ihren Maschinen liefern. Dies kann sowohl von Projektmanagern als auch von Ingenieuren verwendet werden, um die besten Maschinen und die effizientesten Workflows zu erstellen und Ihnen das Potenzial zu geben, Ihre Fertigungskapazitäten zu transformieren.


„Sie haben Fragen zum Thema oder hätten gerne eine unverbindliche Beratung wie das in Ihrem Unternehmen konkret aussehen kann? Bitte zögern Sie nicht uns zu kontaktieren. Unsere Spezialisten sind ready für Sie.“

Ihr Jürg Schulthess
Email senden

Blog von PTC - ins Deutsche übersetzt - zum Originalblog.

Der Autor
Leah Gourley


Leah Gourley is a Digital Content Marketing Specialist based out of PTC's Boston office. She enjoys creating and sharing content surrounding the latest technologies that are transforming industries, including augmented reality and the industrial internet of things.