Cookies facilitate the provision of all content on the website.
By using the services, you consent to our use of cookies.

More information

JKSE GmbHinc_Logo

Download TeamViewer

Produktionsplanung im digitalen Zeitalter

Die Produktionsplanung war für den effektiven Betrieb von Fertigungsstätten im gesamten industriellen Zeitalter immer ein entscheidender Wirtschaftlichkeitsfaktor. Ohne sie können Sie als Unternehmer nicht vorhersagen, wann, wie und in welchen Schritten Ihr Produkt produziert wird und wann es ausgeliefert wird. Für optimierte, reibungslose und effiziente Arbeitsabläufe ist eine langfristige Sicht auf den gesamten Produktionsprozess erforderlich.

Das industrielle Internet der Dinge (Industrial Internet of Things, IIoT) bietet revolutionäre Methoden zum Verständnis einer Fertigungsanlage und der Arbeitsabläufe darin. Das ermöglicht die Ermittlung, Verarbeitung und den Zugriff auf große Datenmengen in Echtzeit, was so vorher nicht möglich war und erlaubt dadurch eine moderne, effiziente und hochpräzise Produktionsplanung für die Anforderungen eines digitalisierten Umfelds.

So profitieren Industriebetriebe von Produktionsplanung:

Email senden


1. Lagerbestände in Echtzeit

Durch das Anbringen von Sensoren an Beständen in Waren- und Rohstofflagern wissen Produktionsleitung und -personal jederzeit genau über die Bestände einer Produktionsstätte Bescheid. So entfallen häufige und zeitaufwändige Bestandsprüfungen und Inventuren.

2. Monitoring der laufenden Produktion und aller daran beteiligten Maschinen
Sie können die Produktion nur planen, wenn Sie wissen, wie Ihre Maschinen arbeiten. Sensoren an Maschinen erlauben eine genaue Prognose, wie viel Zeit jeder einzelne Arbeitsschritt beansprucht.

3. Reduzierung von Ausfallzeiten
„Das Unerwartete erwarten“ – alle in der Fertigungsindustrie Tätigen wissen, wie sehr unvorhersehbare Ereignisse wie Ausfallzeiten den Produktionsablauf beeinträchtigen können. Hier schafft „predictive maintenance“, vorausschauende Wartung, Abhilfe. Durch Sensoren und ihre Vernetzung in der Cloud wissen Sie rechtzeitig, wann ein Teil oder eine Baugruppe getauscht werden müssen, bevor es überhaupt zum Stillstand kommt. Die Wahrscheinlichkeit von kostspieligen Ausfällen wird so deutlich reduziert.

4. Strukturierung großer Datenmengen
Eine vernetzte, „smarte“ Fertigungslinie kann auch die große Menge anfallende Daten strukturieren, für die künftige Produktionsplanung nutzbar machen und so zur laufenden Optimierung beitragen.

Fazit
Das IIoT vernetzt Ihre Fertigung, versieht Sie mit umfangreichem historischem und aktuellem Datenmaterial über Ihre Maschinen und ermöglicht so eine präzisere Produktionsplanung als je zuvor. Die vorhandenen Daten können von Projektmanagern ebenso wie von Ingenieuren genutzt werden, um effiziente Arbeitsabläufe zu planen und die besten Produktionsbedingungen zu schaffen. So werden Sie in die Lage versetzt, Ihre Fertigungsprozesse zu optimieren und Ihr Unternehmen erfolgreich ins digitale Zeitalter zu führen.

„Sie haben Fragen zum Thema oder hätten gerne eine unverbindliche Beratung wie das in Ihrem Unternehmen konkret aussehen kann? Bitte zögern Sie nicht uns zu kontaktieren. Unsere Spezialisten sind ready für Sie.“

Ihr Jürg Schulthess
Email senden


Der Autor
Leah Gourley


Leah Gourley is a Digital Content Marketing Specialist based out of PTC's Boston office. She enjoys creating and sharing content surrounding the latest technologies that are transforming industries, including augmented reality and the industrial internet of things.